Iris Hitzemann wurde nominiert

Iris Hitzemann wurde vom Bundestrainer der Deutschen Taekwondo Union zur Poomse Europameisterschaft, die vom 7.-8.5. auf Rhodos, ausgetragen werden, nominiert.

Wir gratulieren Iris und wünschen ihr viel Erfolg bei der Meisterschaft in Griechenland!

 

 

 

BSV Jitae Stadthagen erhält Auszeichnung

DTU-Zertifikat bescheinigt hohe Standards und hervorragende Vereinsarbeit.

Vor mehr als 20 Jahren wurde der  BSV Jitae Stadthagen e.V. gegründet und hat über die Jahre durch diverse Erfolge seiner Sportler bundesweit Bekanntheit erlangt. Vor allem im Bereich der Technik-Wettkämpfe (koreanisch: Poomse) haben sich Stadthäger Sportler über die Jahre hervorgetan und diverse Platzierungen auf Deutschen und internationalen Meisterschaften erlangt. So ist der Verein für die hervorragende technische Ausbildung seiner Sportler in der deutschen Taekwondo-Szene bekannt geworden. Der hohe Standard des Vereins sowie sein umfangreiche Angebot sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport wurde nun mit dem Gütesiegel der Deutschen Taekwondo Union (DTU) ausgezeichnet. Das seit 2013 vergebene „DTU-Vereinszertifikat“ bescheinigt dem BSV Jitae Stadthagen eine hohe Qualität in der Ausbildung seiner Sportler sowie ein umfangreiches breiten- und leistungssportliches Angebot. Der BSV Jitae hat als erster Schaumburger Verein überhaupt das Vereinszertifikat erhalten. Als Kriterien zum Erhalt gelten unter anderem die regelmäßige Durchführung von Gürtelprüfungen nach den Richtlinien der DTU und weitere breitensportlichen Aktivitäten. Darüber hinaus müssen regelmäßig Sportler des Vereins an Wettkämpfen teilnehmen und Training bei lizensierten Trainern angeboten werden. Über diese Kriterien hinaus verfügt der BSV neben mehreren lizensierten Kampfrichtern mit dem Mitbegründer und Vereinsvorsitzenden Harald Ruprecht auch über einen Trainer mit Prüferlizenz sowie die stolze Zahl von 25 Schwarzgurten vom  1. bis zum 5. Dan. Seit einigen Jahren wird neben dem Bereich Poomse zusätzlich auch der olympische Vollkontakt Wettkampf in Stadthagen verstärkt gefördert. Damit zählt der BSV Jitae nun auch zu einen der wenigen niedersächsischen Vereine, in welchem beide Wettkampfdisziplinen, Poomse und Vollkontakt, gleichermaßen praktiziert werden. Im Allgemeinen jedoch steht das Taekwondo als Breitensport im Mittelpunkt der Vereinsarbeit. Der Verein zählt aktuell etwa 170 Mitglieder. Die Altersstruktur ist sehr heterogen, die jüngsten in den Kindergruppen sind gerade einmal 5 Jahre, die ältesten Mitglieder über 60 Jahre alt. Jedermann erhält die Möglichkeit Taekwondo auf allen Leistungsniveaus zu betreiben und sich individuell zu entwickeln. Neben Wettkämpfen und Gürtelprüfungen werden hierfür auch regelmäßig Fahrten zu Lehrgängen und Trainingsfreizeiten organisiert. Im November wird darüber hinaus auch die diesjährige Niedersachsenmeisterschaft im Taekwondo-Vollkontakt in der Stadthäger Kreissporthalle vom BSV Jitae ausgerichtet werden.